Das Shelter aus der Luft betrachtet...

Stand 07/2021

Wie es begann...

Das ehemalige Zuhause für die vielen Hunde bis Sommer 2019. Von der Nachbarschaft unerwünscht und angefeindet, musste es im letzten Sommer verlassen werden.

 

Viele Hunde mussten umziehen ins das neue "Zuhause".

Fernab jeglicher Nachbarschaft wurde ein Grundstück gefunden und hier eine neue Zuflucht für die vielen Hunde geschaffen.,

Ein Platz, wo die vielen Hunde in Sicherheit leben können, lernen können, den Menschen wieder zu vertrauen und hoffentlich ein richtiges, eigenes Zuhause finden können.

Für viele, viele Hunde wird dieser Wunsch sich nicht erfüllen. Zuviele Hunde warten dort darauf, gesehen und adoptiert zu werden.

Viele Hunde sind ängstlich, alt oder krank und brauchen Behandlung. Alleine an die 50 schwarze Hunde gibt es dort, schwarze Hunde haben es nochmal etwas schwerer, ein Zuhause zu finden.

Für alle diese Hunde möchten wir weiter daran arbeiten, diese Zuflucht zu verbessern.

Schon der Weg dorthin ist herausfordernd, gerade bei schlechtem Wetter. Ein einfacher Feldweg ist die einzige Zufahrtsmöglichkeit.

 

So vorteilhaft auch die Umgebung ohne Nachbarn ist, soviele Nachteile birgt sie auch.

Es gibt keinerlei Anbindung an die öffentliche Wasser-oder Stromversorgung.

 

Ein Brunnen konnte dank Spende errichtet werden mit einer Pumpe, um Wasser für die Hunde zu haben.