TIERVERMITTLUNG

Adoption

 

Sie möchten ein Tier aufnehmen? 

Senden Sie gerne eine Email an info@hope-for-future.com oder füllen die Selbstauskunft bitte aus. Wir melden uns danach bei Ihnen.

 

 

Gedanken vor einer Adoption

 

Tierschutz geht über Ländergrenzen hinaus. Jedes Tier hat eine Chance auf ein würdiges Leben verdient.

Die Umstände in Rumänien und das Leid der Tiere hat uns veranlasst, dort ehrenamtlich tätig zu sein.

 

Daher danken wir Ihnen, daß Sie sich mit dem Gedanken befassen, ein Tier aus dem Ausland adoptieren zu wollen.

 

Das Ziel ist nicht, möglichst viele Hunde oder Katzen aus Rumänien zu vermitteln, sondern sie in das richtige Zuhause zu bringen.
Die Hunde sind oft Strassenhunde oder wurden in öffentlichen Tierheimen / Tötungen in Rumänien abgegeben vom eigenen Besitzer oder von Hundefängern.

 

Oftmals kommen Fragen nach Stubenreinheit, Leinenführigkeit, Verhalten mit Kindern oder Katzen.

 

Die meisten Hunde werden noch keine Leine, Geschirr oder Halsband kennen, da sie niemand in ihrem bisherigen Leben hatten, der mit ihnen spazieren gegangen ist.

 

Sie kennen keine Grundkommandos; sie wurden nicht im Auto mitgenommen (oder wenn wissen wir es nicht), daher können auch hierzu keine Aussagen getroffen werden, ob der Hund gerne Auto fährt oder gar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Die Hunde sind anfangs selten stubenrein, da sie meist kein Zuhause hatten, wo sie es sein mussten oder lernen konnten.

Sie kennen auch meistens keine Treppen und diese sind ihnen anfangs suspekt.

 

Die Hunde hatten nie genug Futter und nie ihren eigenen Napf, daher sollten sie anfangs getrennt von den vorhandenen Hunden gefüttert werden, um Futterneid zu vermeiden.

 

Die Tiere kennen keinen festen Tagesablauf. Die bisherigen Erfahrungen zeigen aber, daß die Hunde es meist sehr schnell lernen. Aber lassen sie bitte ihren Hund das Tempo bestimmen, sie werden es merken, wenn er bereit zu neuen Ufern ist. Sitz und Platz kann doch sicherlich einige Zeit warten!

 

Lassen Sie Ihren neuen Hund ankommen, geben Sie ihm die Zeit, die er braucht, sich einzugewöhnen. Geben Sie ihm einen Rückzugsort, überfordern sie ihn in den ersten Tagen nicht zu sehr mit vielen neuen Spazierwegen, damit er möglichst viel sieht. 

Gassi kennen sie noch gar nicht. Ist es dann so weit, sichern Sie Ihren Hund für Spaziergänge mit einem Sicherheitsgeschirr, Halsband und doppelter Leinenführung (Doppelte Sicherung). Bitte lassen Sie Ihren Hund auch auf keinen Fall einfach in den Garten laufen. Zäune, die Sie für unüberwindbar halten, sind ganz oft überhaupt kein Hindernis und leinen Sie ihn auch bei Spaziergängen nicht ab.

 

Die Hunde sind die ersten Tage oft sehr müde und schlafen viel, denn sie hatten wahrscheinlich noch nie in ihrem Leben die Ruhe und Sicherheit, durchzuschlafen. Es kann sein, dass der Stress des Transports und die Umstellung des Futters auf den Magen und die Verdauung schlagen in den ersten Tagen. 
 
Es ist wichtig zu wissen, dass man Verantwortung für sein Tier zu tragen hat und sich im Vorhinein darüber im Klaren ist, dass das neue Tier eventuell auch einmal medizinische Behandlung brauchen könnte - besonders wenn es alt ist.
 
Überlegen Sie es sich bitte gut, bevor Sie sich entschließen, ein Tier aufzunehmen.

 

Wir können immer nur sagen wie sich die Hunde in Rumänien verhalten, es kann sein, dass sie sich in der neuen Umgebung anders verhalten, das ist auch normal.


Da sich unsere Hunde in Rumänien befinden, kann man sie nicht vorher besuchen - außer Sie möchten sich selbst auf die Reise nach Rumänien machen.

 

Denn es ist wichtig, daß es ein "Zuhause für immer"wird.

 

 

Ablauf einer Adoption

 

Bitte füllen Sie zunächst den Selbstauskunftsbogen aus.

Wir melden uns danach bei Ihnen und können Fragen klären und weitere Informationen austauschen.

 

Vor der Adoption findet Vorkontrolle im neuen Zuhause statt. Dieser Besuch dient dem persönlichen Kennenlernen und der Aufklärung.Damit alle sicher und zufrieden sind.


Nach einer positiven Vorkontrolle bekommen Sie Ihren Schutzvertrag und der Hund wird für Sie reserviert.

Eine Schutzgebühr fällt an.

 

Warum fällt eine Schutzgebühr an?

An der Schutzgebühr verdient niemand etwas, wir arbeiten alle zu 100 % ehrenamtlich.

Es müssen angefallenen Kosten für den Hund/die Katze gedeckt werden wie z.B. Tierarztkosten, Impfungen, Mikrochip, Transport, Futterkosten,...

Sollte von der Schutzgebühr noch etwas übrig bleiben, wird sie zur Bezahlung der Futter-und Tierarztkosten in Rumänien verwendet. Viele der Tiere dort schaffen es leider nicht, ein Zuhause zu finden und müssen ihr Leben lang in Rumänien versorgt werden.


Der Transport wird organisiert, alle Hunde und Katzen reisen offiziell angemeldet mit Traces-Papieren und EU-Impfausweis.


Alle Hunde sind geimpft,  gechipt, entwurmt und mit einem Schnelltest getestet auf Ehrlichiose, Borreliose, Anaplasmose und Herzwurm ("4 D Snaptest").

Alle Katzen sind geimpft, gechipt, entwurmt und mit einem Schnelltest getestet auf FIV und FeLV.


Wenn die Hunde und Katzen alt genug sind, sind sie zudem kastriert.

 

Schutzgebühr für eine Adoption (inklusive Transport):

 

Welpen 310 €

kastrierte Hunde 360 €

Notfälle und Senioren - Schutzgebühr nach Vereinbarung

Adoption von 2 Hunden - Schutzgebühr nach Vereinbarung 

Katze oder Kater (jeweils kastriert)190€ 

Junge Katze oder Kater (unkastriert) 130€

Senior-Katze - Schutzgebühr nach Vereinbarung

 

Bitte beachten Sie, diese Schutzgebühren gelten nicht für die Adoptionen nach Schweden oder Dänemark, dafür bitte die Homepage der dänischen Organisation besuchen.

www.mariaandadriansshelter.com

               

Die Vermittlung läuft je nach Land über verschiedene Vermittler / Vereine, die alle die dafür nötigen Voraussetzungen und Genehmigungen haben.

 

Bitte beachten Sie, daß die Größen-und Gewichtsangaben hier auf der Seite oft circa-Angaben sind. Das Alter ist geschätzt.

 

 

Transport

Alle Tiere reisen offiziell angemeldet mit Traces.

Traces (englisch TRAde Control and Expert System) ist ein von der Europäischen Union (EU) eingeführtes Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU sowie aus der und in die EU erfasst wird.

 

Ausreisetermine : meist wöchentlich, geht es freitags mit dem Paws in Hands Transport von Rumänien über Ungarn, Österreich nach Deutschland. (bei manchen Transporten kann Belgien oder die Niederlande angefahren werden).

 

Bitte planen Sie für die Abholung Ihres Tieres am jeweiligen Treffpunkt ca. 1-1,5 Stunden Fahrtzeit ein.

Die Route wird individuell pro Transport geplant und während der Fahrt werden Sie über einen Transportchat auf dem Laufenden gehalten.

 

Abholung für Schweiz:

Der Transport fährt leider nicht in die Schweiz, daher sollte es Ihnen möglich sein, in Süddeutschland abzuholen.

Alternativ kann ein anderer Transporteur gebucht werden, hier findet die Fahrt 1 x monatlich in die Schweiz statt mit Ankunft freitags. Für diesen Transport fallen 50 € zusätzliche Kosten an.

 

Die Tiere reisen in einem dafür ausgestatteten Transporter mit fest installierten Boxen, Klimaanlage und Betreuung.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.